Dieses Piercing liegt voll im Trend

Microdermals gehen unter die Haut

Dieses Piercing liegt voll im Trend

Piercings gibt es in allen Formen und Farben. Normalerweise werden sie mit einem Stab durch die Haut gestochen und mit zwei Piercingkugeln an den Enden fixiert. Wer allerdings ein Piercing an Stellen wie dem Nacken oder Dekolleté haben möchte, konnte bisher nur auf sogenannte Oberflächen-Piercings zurückgreifen. Seit einiger Zeit gibt es allerdings eine neue Variante, mit der dieser Körperschmuck unter die Haut kommt und wir erklären euch auf der nächsten Seite, wie das funktioniert. 

Laura-8

Autorin dieses Artikels

Laura-8 - Everything happens for a reason.