Schöne Tattoos am Schlüsselbein, die jetzt jede Frau haben will

Ein Tattoo am Schlüsselbein lässt sich gut verstecken, aber auch genauso gut in Szene setzen, wenn du zum Beispiel ein schulterfreies Top trägst. Aber welches Motiv kommt an dieser Stelle besonders gut zur Geltung und tut das Tätowieren dort sehr weh? Wir verraten es dir!

Schöne Tattoos am Schlüsselbein, die jetzt jede Frau haben will

Tut ein Schlüsselbein-Tattoo weh?

Natürlich sind die Schmerzen, die beim Tätowieren empfunden werden, immer subjektiv. Laut der Erfahrungen vieler, die sich ein Tattoo am Schlüsselbein haben stechen lassen, ist es dort aber tendenziell weniger schmerzhaft als an anderen Regionen.

Dabei gibt es allerdings Unterschiede je nachdem, wo das Tattoo genau platziert wird: Über dem Schlüsselbein soll das Tätowieren mehr wehtun als darunter.

Direkt auf dem Schlüsselbein kann es während des Stechens zu Vibrationen kommen, die von einigen als angenehm, von anderen eher als störend beim Atmen empfunden wurden. Außerdem berichten viele, dass es sich schmerzhafter anfühlt, je näher die Tätowierung an der Achselhöhle verläuft.

Wenn du also sehr schmerzempfindlich bist, bevorzugst du am besten ein Tattoo unter dem Schlüsselbein, das einige Zentimeter über der Achselhöhle endet.

Die schönsten Schlüsselbein-Motive findest du auf den nächsten Seiten...