Dieser Liebesbeweis geht unter die Haut

Gründe für und gegen Partner-Tattoos

Dieser Liebesbeweis geht unter die Haut

Was tut man nicht alles, um seinem Partner die ewige Liebe zu beweisen? Für viele gehört dazu tatsächlich ein Tattoo. Ob der Name des Partners oder das gleiche Motiv - Partner-Tattoos sind beliebt und zeigen allen, wie sicher sich das Paar ist. Das kann natürlich auch nach hinten los gehen, weshalb man sich solch einen Schritt gut überlegen sollte.

Wir verraten auf den nächsten Seiten, warum du dir so ein Tattoo lieber gut überlegen solltest.

Dieser Liebesbeweis geht unter die Haut

Gründe für ein Partner-Tattoo

Viele Paare wagen den Schritt, wenn sie sich hundert Prozentig sicher sind, dass die Liebe für immer halten wird. Anders als Ringe oder Schmuck, kann das Tattoo nicht so einfach entfernt werden und soll so die Liebe symbolisieren. Diesen Gedanken lieben viele Paare und entscheiden sich häufig sogar für ein Tattoo anstatt Eheringe. Außerdem soll die Außenwelt sehen, wie ernst die Beziehung ist und was gibt es dafür besseres, als ein Tattoo? Es gibt schöne Motive und das Paar kann sich kreativ ausleben. Sobald die Liebe allerdings scheitert, ist der Ärger groß.

Daher gibt es eigentlich noch mehr Gründe, die gegen ein Partner-Tattoo sprechen.

Dieser Liebesbeweis geht unter die Haut

Gründe, die gegen ein Partner-Tattoo sprechen

Auch wenn du dir gerade sicher bist, dass deine Beziehung bis ans Lebensende hält - die wenigsten halten wirklich für die Ewigkeit. Je nachdem, aus welchem Grund man sich am Ende trennt, kann ein Tattoo nur noch an schmerzhafte Momente erinnern. Wenn du dich schon für eins entscheidest, solltest du ein Motiv wählen, das auch alleine funktioniert. Wer sich allerdings den Namen des Partners oder das Datum der ersten Begegnung tätowieren lässt, wird sich irgendwann garantiert darüber ärgern. Tätowierer berichten, dass vor allem Namen die häufigsten Motive sind, die übermalt werden müssen. 

Wenn du einfach nur ein Tattoo haben willst und es dir gar nicht so sehr um den Liebesbeweis geht, solltest du deine Entscheidung nochmal überdenken und dir vielleicht ein Motiv aussuchen, das wirklich nur dir gefällt. Das kann dir dann auch noch in dreißig Jahren Freude bereiten. So schön Partner-Tattoos auch sein können, solltest du dir diesen Schritt genau überlegen. Es gibt noch genug andere Arten von Liebesbeweisen, die weniger schmerzhaft und ungebunden sind.