Wein im Essen - verkocht der Alkohol vollständig?

So ist es wirklich

Eine leckere Rotweinsoße zum Wildbraten, ein Schuss Weißwein ins Käsefondue – der Alkohol verkocht am Ende doch sowieso und kann bedenkenlos von Kindern und Schwangeren gegessen werden, oder doch nicht?

Wein im Essen - verkocht der Alkohol vollständig?

Restalkohol bleibt

Der Alkohol verkocht nicht komplett, auch wenn es viele behaupten. Forscher der Universität Idaho haben den Mythos genauer untersucht und herausgefunden, dass immer etwas Restalkohol im Essen zurückbleibt. So sind nach mehr als zwei Stunden Kochzeit noch 5 Prozent des Alkohols in der Soße enthalten. Alkohol beginnt ab einer Temperatur von 78 °C zu verkochen. Leichtes Erwärmen reicht dementsprechend nicht aus.

- Soße mit Wein oder Schnaps abgeschmeckt, kurz aufgekocht und direkt vom Herd genommen: 85 Prozent Alkohol sind noch vorhanden- 30 Minuten gekocht: 35 Prozent Alkohol- 2,5 Stunden im Ofen bzw. geköchelt: 5 Prozent AlkoholZwar nimmt die Alkoholmenge im Essen mit der längeren Kochzeit ab, jedoch dauert es sehr lange, bis der Alkohol komplett verkocht ist. Damit ist das Verfeinern von Soßen und Co. nicht geeignet, wenn Kinder, Schwangere oder trockene Alkoholiker mitessen.