Diesen genialen Mascara-Trick h├Ątten wir gerne fr├╝her gekannt

Wieso sind wir nicht sofort darauf gekommen?! ­čś»

Analog zum Begriff "Grundnahrungsmittel" möchten wir an dieser Stelle gerne die Bezeichnung "Grundschminkprodukte" einführen: Mindestens Foundation, Concealer, Puder und Wimperntusche bauen wir schließlich jedes Mal ein, wenn wir uns schminken. Da wir diese Produkte jeden Tag benutzen und sie dementsprechend oft mit Fingern, Pinseln, Luft und Co. in Berührung kommen, verändern sie ihre Konsistenz jedoch recht schnell.

Nehmen wir zum Beispiel Mascara: In den ersten Tagen ist sie etwas zu flüssig und gibt zu viel Farbe ab, nach einigen Tagen der Anwendung hat sie quasi ihre "Betriebskonsistenz" (noch ein neuer Terminus) erreicht – aber nur für wenige Tage, denn danach wird sie klumpig und bröselig. Super nervig, oder? Doch Halt, es gibt einen genialen Trick, mit dem du genau das zukünftig vermeidest. Ganz ehrlich, wir fragen uns, warum wir nicht früher darauf gekommen sind ...