3 Gründe, warum er dich ignoriert, nachdem er mit dir geschlafen hat

Nicht immer hat es etwas mit dir zu tun

3 Gründe, warum er dich ignoriert, nachdem er mit dir geschlafen hat

Klar, es kann schon mal vorkommen, dass man einen süßen Kerl beim Feiern kennenlernt und sich spontan dazu entscheidet, ihn mit zu sich nachhause zu nehmen (oder mit zu ihm zu gehen). Das Ganze beginnt und endet in diesen Fällen häufig einvernehmlich als typischer One-Night-Stand und beide Seiten sind vollkommen zufrieden damit.

Komplizierter liegt die Sache aber, wenn man zuvor bereits das ein oder andere Date hinter sich hat, tiefergehende Gespräche miteinander geführt hat und gerade dabei ist, Gefühle für den anderen zu entwickeln. Der nächste Schritt - miteinander zu schlafen - ist in diesem Fall häufig gut durchdacht und wird in der Regel als nächste Stufe einer sich weiterentwickelnden Beziehung gesehen. Umso verwirrender ist es also, wenn er sich nach dem ersten gemeinsamen Mal plötzlich nicht mehr zurückmeldet.

Es ist tief in uns verankert, davon auszugehen, wir hätten irgendetwas Falsches gesagt oder getan, das ihn verschreckt haben könnte - und natürlich ist das eine Option.

Solltest du aber partout nicht darauf kommen können, was der Auslöser für seine Reaktion gewesen sein könnte, liegt es höchstwahrscheinlich an einem dieser Gründe: