"Meine Brustimplantate haben mich krank gemacht!"-Eine Youtuberin berichtet

Leider keine Seltenheit

Karissa war 22 Jahre alt, als sie sich ihre Brutimplantate einsetzen ließ. Zunächst war sie damit auch zufrieden, schließlich hatte sie sich schon lange eine größere Oberweite gewünscht. Sechs Monate später jedoch setzten nach und nach verschiedene Beschwerden ein, die sie rätseln ließen, was die Ursache hierfür sein könnte.

Ständig fühlte sich die YouTuberin müde, hatte Angstattacken bis hin zu Depressionen. Und auch körperlich schien etwas mit ihr nicht zu stimmen: Ohne offensichtlichen Grund entwickelte die junge Frau plötzlich einen unangenehmen, metallisch-saueren Körpergeruch, der auch nach dem Duschen nicht verschwinden wollte.

Doch bei diesen Beschwerden blieb es nicht: