Dieses Baby hätte eigentlich tot zur Welt kommen müssen

Doch es schaffte es trotzdem

Die Schwangerschaft ist wohl eine der aufregendsten und schönsten Zeiten, durch die ein Paar gemeinsam gehen kann. Umso katastrophaler ist es, wenn die baldigen Eltern von ihrem Arzt eine Nachricht bekommen, bei der es um Wohl und Wehe des ungeborenen Kindes geht – eine ganze Welt droht zusammenzustürzen.

So erging es auch dem unterfränkischen Paar Uschi und Dominik Panzer. Dank einer künstlichen Befruchtung konnten sich die beiden ihren großen Traum einer Schwangerschaft erfüllen. Doch dann, im siebten Monat, begann für das Paar der Albtraum: Die Ärzte erklärten den beiden, dass ihr ungeborenes Kind tot zur Welt kommen würde … 

Welche Diagnose die Ärzte stellten und wie das Paar damit umging, lest ihr auf den nächsten Seiten.