Was steckt eigentlich hinter den Zucker-Ersatzstoffen?

Aspartam, Stevia & Co.

Was steckt eigentlich hinter den Zucker-Ersatzstoffen?

Im Laden locken viele Produkte, die vermeintlich gesündere Zuckeralternativen wie Aspartam, Stevia oder Xylit enthalten. Was steckt aber hinter den Zucker-Ersatzstoffen?

Zuckerkonsum steigt rasant

Unser bekannter Haushaltszucker wird seit über zweieinhalbtausend Jahren gegessen und der Konsum steigt: Ganze 35 kg Zucker essen wir pro Kopf und Jahr, das ist 20-mal mehr als noch vor 150 Jahren. Der hohe Zucker-Konsum erhöht das Risiko für Übergewicht und somit auch für Diabetes, Herzprobleme und Krebs. Übergewichtige leiden häufiger unter diesen Krankheiten als schlanke Menschen. Kein Wunder, dass kalorienarme Zuckerersatzstoffe boomen.