So oft sollten wir unsere Haare wirklich waschen

Wie oft ist nun zu oft?

Die einen Frauen machen es jeden Tag, die anderen nur zweimal pro Woche. Grundsätzlich heißt es immer, je seltener desto besser. Doch wie oft sollten wir unsere Haare wirklich waschen? Wir lösen das Rätsel auf! 

So oft sollten wir unsere Haare wirklich waschen

Shampoo lässt die Kopfhaut austrocknen. Das ist nichts neues. Je häufiger man also Shampoo benutzt, desto eher trocknet also auch die Kopfhaut aus. Die Haut schützt sich dann vor Austrocknung mit einer höheren Talgproduktion. An dieser Stelle beginnt der Teufelskreis zwischen waschen und nachfetten. Sobald du merkst, dass deine Haare immer schneller nachfetten, solltest du deine Haare entwöhnen und seltner waschen. Das ist zunächst zwar hart, ist aber sehr wichtig. 

Grundsätzlich lässt sich pauschal nicht beantworten, wie oft die Haare gewaschen werden sollten. Meistens merkt man selbst am besten, wie oft man sie waschen sollte. Unbedingt sollte darauf geachtet werden die Haare nur dann zu waschen, wann es auch wirklich notwendig ist. Im Schnitt sollte man seine Haare ein bis zweimal pro Woche waschen. 

Wäscht man die Haare eher häufig, sollte man ein Shampoo wählen, das einen leicht sauren PH-Wert hat. Meist steht auf der Flasche eine Aufschrift wie zum Beispiel: Für die tägliche Wäsche.