Haarausfall durch einen Dutt?

Ist das wirklich möglich?

Du trägst gerne einen hohen Dutt und am liebsten streng? Beim nächsten mal wirst du es dir wohl zweimal überlegen. Zu enge Zöpfe können auf Dauer für Haarausfall sorgen. 

Haarausfall durch einen Dutt?

Die Krankheit, bei der die Haare wegen zu straffer Frisur ausfallen hat sogar einen Namen! Traktionsalopezie heißt sie. Dabei kann man kaum glauben, dass die Wissenschaft sogar dafür einen Namen erfunden hat! Zu dieser Krankheit können so einige Frisuren führen. Zum Beispiel ein hoher Dutt, Extensions oder auch die geliebten Lockenwickler! Unsere Haarwurzeln können es überhaupt nicht ausstehen wenn sie zu straff nach hinten gezogen werden. 

Sind sie ständig unter Spannung beginnen sie sich zu verkrümmen. Irgendwann werden dann die Stellen, die hohem Druck ausgesetzt sind kahl. 

Um das zu verhindern kannst du einfach versuchen deine Haare öfter offen zu tragen oder deinen Dutt einfach zu lockern. Wenn du zum Beispiel abends nachdem du deinen Zopf gelöst hast merkst, dass sich deine Kopfhaut seltsam und verspannt anfühlt, könnte das ein Zeichen sein, dass du deine Haare zu fest frisiert hast.