Das sind die 5 verrücktesten Tattoo-Stellen

Arm und Rücken kann jeder

Das sind die 5 verrücktesten Tattoo-Stellen

1. Augapfel-Tattoo

Bei diesem Tattoo-Trend, der gerade (wie kann es anders sein) aus den USA nach Europa herüberschwappt, wird Tinte unter die Bindehaut gestochen. Um ein sichtbares Ergebnis zu erhalten, sind 40 (!) Stiche nötig - autsch! Eines sollte allerdings bedacht werden: Spezielle Motive können im Augapfel nicht tätowiert werden, da sich die Farbe unkontrolliert verteilt. Allerdings kann sie wie in dem Fall von Abdul Aziz, der sich als Erster in Indonesien dieses Tattoo hat stechen lassen, einfach komplett schwärzen. Doch nicht nur seine schwarzen Augäpfel, sondern auch seine komplett schwarze Zunge erschreckt viele Menschen.