Schokolade zum Frühstück macht schlank

Gönn dir!

Bridget Jones hat es uns soooo schön vorgemacht und wir machen es jetzt ganz elegant nach:

Schokolade zum Frühstück! Einen wirklich guten Ruf hat unsere heißgeliebte Schoki ja nicht, also aus Sicht der Kalorienzähler. Und auf unsere Figur wirkt sie sich leider auch nicht wirklich positiv aus - dachten wir bis jetzt.

Es soll alles aber ganz anders sein...

Schlank mit Schokolade zum Frühstück

Schokolade zum Frühstück soll angeblich den Stoffwechsel anregen, vor Krankheiten schützen und den Schokohunger am Nachmittag stoppen, sagen Wissenschaftler jetzt.

Antioxidantien-Wunder

Über diese Neuigkeiten freuen wir uns ganz besonders. Aber wo kommt auf einmal dieser plötzliche Wandel her?Dass Bitterschokolade echte Gesundheits-Benefits hat, weiß die Wissenschaft schon länger.

Was jedoch total neu ist: Einer Studie der Universität in Tel Aviv zur Folge, haben Leute, die Schokolade zum Frühstück essen, nachmittags weniger Heißhunger haben und sind somit schlanker. Ahaaaaaa, das gefällt uns aber!

Doch wieso ausgerechnet Schokolade zum Frühstück?

Na ganz einfach: Morgens ist der Stoffwechsel wesentlich aktiver und sowohl der Körper als auch das Gehirn können die Nährstoffe der Schokolade am effektivsten verwerten. Das Denkvermögen wird gesteigert und die körpereigene Abwehr gestärkt ;)

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann abonniere hier unseren Newsletter und erhalte mehr exklusive Infos!